ARTES VINI |it’s all about Wine| - Weinzubehör, Weingeschenke, Weinmöbel, Weinbücher, Korkenzieher, Sommelierbedarf, Weinspiele und vieles mehr

Ausbildung & Zertifikate

Ausbildung & Zertifikate

 

 

 

Header_-_WW_-_Ausbildung_und_Zertifizierungen

 

 

Filme wie SOMM, Red Obsession oder Bottleshock haben Weine auf die Leinwand gebracht Auch Fernsehen und das Internet habe bereits seit vielen Jahren das Thema Genuß für sich entdeckt. Fernsehköche werden zu gefeierten Stars, Sommeliers zu Popstars des Genussuniversums. 

Die Ausbildung zum Sommelier (weibliche Form 'Sommelière') boomt und erlebt einen bis noch nicht erreichten Höhepunkt. Der Master Sommelier (MS) hat einen fast mythischen Status unter Weinkennern. Vielleicht auch deshalb, weil diese Prüfung den Ruf hat, einer der schwersten Prüfungen überhaupt zu sein. Selbst nach vielen Jahren der Vorbereitung und des Verkostens schaffen es nur die wenigsten, diesen begehrten Titel verliehen zu bekommen. Derzeit gibt es weltweit nicht einmal 400 Sommeliers, welche diese Prüfung erfolgreich bestanden haben. 

Der Begriff Sommelier stammt ab von dem Wort `Somier`, einem alten französischen Wort für das Packtier. Die Aufgabe des `Sommerier' war es, Tier und Gepäck zu betreuen. Aus dem Wort 'Sommerier' entwickelte sich im Laufe der Zeit das Wort 'Sommelier'. Gleichzeitig wurde es auch zunehmend wichtiger, die Ware zu betreuen und zu verwalten und weniger die Packtiere. Hinzu kam, dass mit dem Ende der französischen Revolution viele Köche nach der Abschaffung der Aristokratie arbeitslos geworden waren. Aus den ursprünglichen Gaststätten mit einem Essen auf der Karte, wurden à-la-carte Restaurants, mit unterschiedlichen Gerichten und entsprechend auch dem Bedarf, unterschiedliche Getränke passend anbieten zu können. So entwickelte sich der Berufsstand der Sommeliers aus dem ehemaligen Droschkenkutscher über die Jahrhunderte zu gefeierten Experten für Weine und andere Genußmittel. 

 

Viele interessierte Weinliebhaber möchten nun selber gerne mehr von Weinen verstehen. Hierfür gibt es eine ganze Reihe von Möglichkeiten der Aus- und FortbildungEinige dieser Möglichkeiten haben wir für Sie zusammengestellt. 

 

 

____________________________________________________________________

Mit Fortbildungen zu mehr Spass an Weinen
- Seminare & Degustationen -
____________________________________________________________________

 

Lesen & Surfen - Weinzeitschriten, Fernsehfilme und zahlreiche Webseiten und Weinblogs beweisen es: es besteht eine große Nachfrage nach Informationen über Weine,  Kombinationsmöglichkeiten mit unterschiedlichen Nahrungsmittelnderen, Weinherstellung oder Anbaugebieten. 

 

Als wichtigste Informationsquelle hat das Internet eine zentrale Bedeutung. Neben vielen Artikeln und Weinblogs sind es vor allem auch unterhaltsame Videos, welche über Weinherstellung und Weingüter sowie deren Weine informieren. Aus dem  großen Angebot habe wir einige der bekannten Angebote für Sie verlinkt:

  

Wein am Limit                       DWI

 

 

WSET                       webweinschule.de

 

 

Neben dem Internet sind natürlich aber auch Bücher immer noch für viele DIE Möglichkeit, Entspannund und Genuss zu verbinden. Einen Wein genießen und in einem guten Buch schmöckern gehört trotz des Internets noch immer für viele zusammen. Wir haben eine große Auswahl in unserer Bibliothek. Schauen Sie gerne vorbei und stöbern Sie ein wenig. 

 

Weinbibliothek_3

 

 

Private Weinproben - Eine sehr gute - und dabei auch sehr unterhaltsame - Möglichkeit sich mit Weinen zu beschäftigen, sind Weinproben. Mit ein wenig Planung, sind Weinprobe gar nicht schwierig zu organisieren. 

Wir haben der richtigen Durchführung einer Weinprobe ein eigenes Kapitel gewidmet. Mehr Tipps & Tricks hierzu finden Sie <hier>.

 

 

Weintastings im Weinhandel - Gerade für die etwas unerfahreneren Weingenießer ist es am Anfang sicherlich leichter, ein Weintasting bei einem Profi teilzunehmen. Am besten suchen Sie zuerst einmal nach Weinseminaren in Ihrer Nähe. Viele Weinhändler bieten regelmäßig Seminare zu bestimmten Themen an. In der Regel sind diese mit viel Herzblut und Engagement dabei, da die Händler Kunden natürlich auch langfristig an sich binden wollen. Und wenn Sie mit genügend Personen für ein solches Seminar begeistern, können Sie meistens auch ein bestimmtes Thema bestimmen.

Wenn auch nicht notwendig, so sollten die Händler aber selber ihre Kompetenz durch ein Zertifikat, zum Beispiel von WSET, nachweisen können. 

 

TIPP

 

Ein schönes Geschenk für Weinfreunde ist ein Gutschein für eine Teilnahme an einem Weinseminar.  Neben lokalen Weinhändlern bieten eine Reihe von Unternehmen entsprechende Erlebnisgeschenke an (z.B. Jochen-Schweizer.de, mydays.de, geschenkidee.de, weinevents.eu).

 

 
 

Seminare mit Teilnahmezertifikat - Im unteren Abschnitt gehen wir genauer noch detaillierter darauf ein, welche Titel erworben werden können um seine Kompetenz im Bereich Wein & Weinservice nachweisen zu können. Grundsätzlich ist das Ablegen eines entsprechenden Titels dabei aber mit dem Ablegen von Prüfungen und somit natürlich auch mit einem gewissen Lernaufwand verbunden. Einige Anbieter von Weinseminaren bieten nach erfolgten Teilnahme allerdings Teilnahmezertifikate beziehungsweise Trainingsnachweise an. Bekannte Organisationen sind Volkshochschulen <Link>, Das Deutsche Weininstitut <Linkoder die Industrie- und Handelskammer <Link>.

 
 

Gerne nehmen wir weitere Ausbildungsmöglichkeiten 
mit in diesen Artikel auf. Sprechen Sie uns an <KONTAKT>


 

 

____________________________________________________________________

Zertifizierungen für engagierte Weinliebhaber
____________________________________________________________________

 

Für alle Weinliebhaber, welche sich strukturiert und methodisch mit dem Thema Wein beschäftigen möchten, bietet sich eine Ausbildung bei einer spezialisierten Organisation an. Teilweise müssen hier allerdings bestimmte Vorkenntnisse oder berufsspezifische Tätigkeiten nachgewiesen werden. Die bekanntesten Organisationen stellen wir ihn vor.

 

 

WSET_-_Logo

____________________________________________________________________

Mit jährlich über 40.000 Studenten, ist der Wine & Spirit Education Trust (WSET) der weltweit wohl führende Anbieter von Qualifikationen im Bereich Weine und Spirituosen. Gegründet bereits 1969 in London, bietet das Unternehmen heute unterschiedliche Kurse und Examen zu Weinen und Spirituosen in 19  Sprachen und werden über ein Netzwerk von 700 Kursanbietern in über 70 Ländern angeboten.

 

 

WSET®-Qualifikation Level 1, Weine

Zulassungsvoraussetzungen: Keine

Unterricht: Verfügbar als Präsenzunterricht. Diese Qualifikation hat eine Mindest-anforderung von sechs geleiteten Unterrichtsstunden bei einem WSET-Kursanbieter.

Prüfung: 30 Multiple-Choice-Fragen

Kosten: ca. 285 €

Mehr Informationen: <LINK>

 

 

WSET®-Qualifikation Level 2, Weine und Spirituosen

Zulassungsvoraussetzungen: Keine

Unterricht: Verfügbar als Präsenzunterricht oder Online-Fernlehrgang. Diese Qualifikation hat eine Mindestanforderung von 28 Unterrichtsstunden, darunter 16 Stunden Präsenz- oder Online-Unterricht bei einem WSET-Kursanbieter.

Prüfung: 50 Multiple-Choice-Fragen,

Kosten ca. 720 €

Mehr Informationen: <LINK

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass auf dem 31 Januar 2020 die WSET-Qualifikation Level 2 in Weine und Spirituosen vollständig entzogen wird. Ab dem 1 August 2019 startet die WSET-Qualifikation Level 2 in Weine.

 

WSET®-Qualifikation Level 3, Weine  

Zulassungsvoraussetzung: Es wird empfohlen, dass Sie die WSET-Qualifikation Level 2, Weine und Spirituosen erworben haben oder einen entsprechenden Kenntnisstand aufweisen können.

Unterricht: Diese Qualifikation hat eine Mindestanforderung von 84 Unterrichtsstunden, darunter 30 Stunden Präsenz- oder Online-Unterricht bei einem WSET-Kursanbieter.

Prüfung: Zur Leistungskontrolle von Einheit 1 dient ein aus 50 Multiple-Choice-Fragen bestehender Test sowie ein kurze schriftliche Arbeit. Zur Leistungskontrolle von Einheit 2 wird eine Blindverkostung von zwei Weinen durchgeführt.

Kosten: ca. 1.350 €

Mehr Informationen: <LINK

 

WSET®-Diplom Level 4, Weine und Spirituosen

ZulassungsvoraussetzungSie müssen die WSET-Qualifikation Level 3, Weine und Spirituosen oder eine entsprechende Weinqualifikation erworben haben, um sich für das WSET-Diplom Level 4 anzumelden.

UnterrichtVerfügbar als Präsenzunterricht oder Online-Fernlehrgang. Das Diplom ist in sechs obligatorische Einheiten aufgeteilt. Diese Qualifikation hat eine Mindestanforderung von 600 Unterrichtsstunden, darunter 118 Stunden Präsenz- oder Online-Unterricht bei einem WSET-Kursanbieter. Umfangreiche Leistungskontrolle , bestehend aus 6 Einheiten.

Prüfung: Einheit 1: Das globale Geschäft mit alkoholischen Getränken (Kursarbeit und Theorieprüfung), Einheit 2: Weinproduktion (100 Multiple-Choice-Fragen), Einheit 3: Stillweine der Welt (zwei Verkostungsprüfungen mit 12 Weinen; eine Theorieprüfung), Einheit 4: Spirituosen der Welt (kombinierte Theorie- und Verkostungsprüfung mit drei Spirituosen), Einheit 5: Schaumweine der Welt (kombinierte Theorie- und Verkostungsprüfung mit 3 Weinen), Einheit 6: Gespritete (Likör-) Weine der Welt (kombinierte Theorie- und Verkostungsprüfung).

Kosten: ca. 4.780 €

Mehr Informationen: <LINK

 

Hinweis: Ab dem 1. August 2019 wird der WSET das WSET-Diplom Level 4, Weine und Spirituosen, in deutscher Sprache (das ‘deutschsprachige Diplom’) nicht mehr anbieten.

 

 

 

MW_-_Logo

________________________________________________________________________________

 

Wer den Titel "Master of Wine" führt, hat es in der Weinbranche geschafft. Jeder kennt diesen Titel, alle hätten ihn gerne. Dennoch haben es bis heute weniger als 400 Experten geschafft, diesen prestigeträchtigen Titel führen zu dürfen. Es sind viele Jahre Übung notwending, um sich ausführliches Wissen rund um die Themen Weinbau, ... erarbeitet zu haben. Zusätzlich müssen 36 Weine in einer Prüfung erkannt und beschrieben werden. Um dieses zu können, müssen hunderte von Weinen auswendig gelernt werden - einschließlich deren Traube(n), Jahrgang, Lage. Und da kommt eine weitere Schwierigkeit bei der Ausbildung hinzu: die Kosten. Neben den Kosten für die Weine, sind auch die Reisekosten zu den einzelnen Anbaugebieten dieser Welt nicht zu unterschätzen. Kurz: die Latte zum Bestehen liegt wirklich sehr hoch. 

 

Zulassungsvoraussetzung: Um zugelassen zu werden, müssen die Kandidaten entsprechendes Fachwissen nachweisen können. Dieses kann zum Beispiel durch ein WSET Diplom, einem Bachelor oder Master in Önologie, Weinbau oder Weinmanagement oder eine angesehenes Sommelier Certificate nachgewiesen werden. Zudem sollte jeder Kandidate mindestens drei Berufsjahre in der Weinbranche nachweisen können. Ausserdem muss die Empfehlung eines MW oder die eines erfahrenen Weinprofessionals vorliegen. Um die Eignung zu überprüfen, muss jeder Kandidat eine praktische sowie eine theoretische Prüfung erfolgreich ablegen, um zugelassen zu werden. 

Zielgruppe: Personen, welche allgemein in der Weinbranche tätig sind (Winzer, Einkäufer, Händler, Unternehmer, akademisch Tätige, Sommeliers, Ausbilder, Journalisten, etc.).

Unterricht: Die Ausbildung dauert mindestens drei Jahre, kann aber durchaus länger sein. Neben einem jährlichen Präsenzseminar, gemeinsamen Ausflügen zu unterschiedlichen Weinanbaugebieten, und dem Zugang zu umfassenden Vorbereitungsdatenbanken wird auch jedem Kandidaten ein betreuender MW beiseite gestellt. Zusammen kann somit ein der Ausbildungsplan individuell angepasst werden. Eine detaillierte Übersicht hierzu befindet sich auf der Webseite des Institute of Masters of Wine.

Prüfung: Das Examen besteht aus ingesamt drei Elementen: in der Theorieprüfung werden 5 jeweils 180 Minuten Aufsätze geschrieben. Der praktische Teil besteht aus drei Blindverkostungen mit jeweils 12 unterschiedlichen Weinen. Zudem gibt es noch ein `Research Paper` mit 6.000 bis 10.000 Worten. 

Kosten: Die Application betragen derzeit 12.414 €. Hinzu kommen dann allerdings noch wesentliche Kosten für Weine, Reisen, etc. Je nach Dauer und Aufwand der Vorbereitung, können so zwischen 50.000 bis 80.000€ zusammen kommen

Mehr Informationen: <LINK

 

 

 

 

Weinakademiker  

 

Weinakademiker Diploma 

_______________________________________________________________________________

 

Diejenigen, welche zukünftig den Titel eines Weinakademikers in Deutsch erlangen möchten, bietet die Weinakademie Österreich ab 2018 in Zusammenarbeit mit der Hochschule Geisenheim University und der Züricher Hochschule für Angewandte Wissenschaften eine neue deutschsprachige Weinausbildung an: das „Weinakademiker Diploma“. 

Wie auch das WSET Programm, zielt das Weinakademiker Diploma auf einen breiten Adressatenkreis: Weinhändler, Gastronomen, Vinothekare, Weinservicepersonal, Winzer, Journalisten und auch private Weinfreunde werden angesprochen. 

Dieses Diploma wird auch vergleichbar mit dem Niveau des WSET Level 4 Diploma sein, wobei es einige Adaptierungen geben wird:

  • Stärkerer Fokus auf die Themen Weinbau und Kellerwirtschaft.
  • Neben der internationalen Orientierung stärkere Marktorientierung auf die jeweiligen nationalen Weinmärkte Deutschland, Österreich, Schweiz.
  • Die Verkostung wird einem neuen „Weinakademiker Degustationsschema“ folgen, welches sich stärker am Master of Wine (MW)-Verkostungschema orientiert.
  • Das Modul 3 – Weine der Welt wird um weitere wichtige Länder etwa in Ost- und Südosteuropa erweitert.
  • Generell wird in allen Bereichen auf aktuelle Entwicklungen/Trends (z.B. alternative Weine) eingegangen werden.
  • Das Modul 4 wird auch weiterhin den Bereich „Spirituosen der Welt und Märkte“ beinhalten (wird es ab Herbst 2019 im englischsprachigen WSET Level 4 Diploma nicht mehr geben).

Es gibt also zukünftig zwei unterschiedliche Wege zum Weinakademiker, das „Weinakademiker-Diploma“ in deutscher Sprache in Kooperation mit der Hochschule Geisenheim und der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Wädenswil und das „WSET Level 4 Diploma“ in Kooperation mit dem WSET.

Beide Ausbildungen schließen nach bestandenen Prüfungen sowie einer abschließenden Diploma-Arbeit mit dem Titel „Weinakademiker“ ab. Beide Qualifikationen sind die empfohlene Vorstufe, wenn man in Richtung Master of Wine weitergehen möchte.

 

Zulassungsvoraussetzung: Folgende Qualifikationen ermöglichen den direkten Einstieg: WSET Level 3 Award in Wines Prüfung, WIFI-Diplomsommelierprüfung, IHK geprüfte/r Weinfachberater/in bzw Sommelier/e, Staatlich geprüfte/r Sommelier/e, Weinakademie Österreich Aufbauseminar 2 - Wines and Spirits, International Prüfung,  äquivalente internationale Ausbildung. Wichtig: die Organisation sämtlicher Kurse erfolgt über die Weinakademie Österreich

Unterricht: Modul 1: Weinbau und Kellerwirtschaft, Modul 2: Der nationale und internationale Weinmarkt sowie Internationales Weinmarketing, Modul 3: Weine der Welt und Märkte, Modul 4: Schaumweine, Aufgespritete Weine und Spirituosen der Welt und Märkte, Modul 5: Diploma-Arbeit

PrüfungDas Weinakademiker Diploma ist als berufsbegleitende Ausbildung konzipiert, wobei jeweils geblockte, mehrtägige Seminarveranstaltungen am jeweiligen Veranstaltungsort durchgeführt werden.

Kosten: ab 4.950 €

Mehr Informationen: <LINK

 

 

 

CoMS_______________________________________________________________________________

 

Das Court of of Master Sommelieres wurde gegründet, mit einem besonderen Fokus auf den Getränkeservice in Hotels und Restaurants. Das Master Sommelier Diploma gilt dabei als zentrale Auszeichnung für jeden Sommelier. 

Die erste Master Sommelier Prüfung fand bereits 1969 in London statt. Heutzutage finden regelmäßig Prüfungen in Europa, Asien sowie Amerika statt.

Die Ausbildung zum Master Sommelier erfolgt über folgenden vier Stufen:

Introductory Course and Examination – Diese Prüfung steht allen offen, welche bereits einige Jahre Restaurantefahrung mitbringen. Der zweitägige Kurs schließt mit einem Multiple Choice Test ab, welchen in der Regel die meisten bestehen. Zentrale Themen umfassen die Weinherstellung, wichtige Rebsorten, wichtige Anbauregionen, Pairing sowie Grundlagen zu Bier, Sake und Likören. Das Bestehen erlaubt aber noch nicht den Titel `Sommelier`des Court of Master Sommelier zu führen. Allerdings erhalten alle erfolgreichen Teilnehmer einen Introductory Pin und ein Zertifikat. Kurs und Test cost ca. £ 550.

Certified Sommelier – Zugangsvoraussetzung ist das erfolgreiche Bestehen des Introductory Course and Examination. Der Fokus hierbei liegt noch stärker auf Weinservice und Weinthemen. Der theoretische Teil des Examens besteht aus einem Multiple Choice Test und einigen Kurzen Fragen. Im praktischen Teil werden zwei Rot- und zwei Weißweine blind verkostet. Die Kosten liegen bei ca. £ 595, wobei etwas mehr als die Hälfte aller Teilnehmer die Prüfung erfolgreich ablegen. 

Advanced Course and Examination – Um an dieser Prüfung teilnehmen zu können, muss der Certified Sommelier bereits erfolgreich erworben worden sein, sowie der Advanced Sommelier Course besucht worden sein. Dieser dreitägige Kurs wird zweimal im Jahr angeboten. Kandidaten müssen nach der Anmeldung auch an einem Wissenstest teilnehmen. Der Kurs legt noch größeren Wert auf Service und verlangt ein detailliertes Wissen zu unterschiedlichen Weinstilen, Weinregionen und über die einzelnen Produzenten. Generell wir eine Vorbereitungszeit von 1 - 2 Jahren nach dem Ablegen des Certified Sommeliers empfohlen. Die Prüfung besteht aus folgenden Elementen: Multiple Choise Test und 60 kurze Fragen, einer Blindverkostung von sechs Weinen in 25 Minuten sowie ein 45 minütiger Servicetest. Dabei müssen mindestens 60% der Punkte erreicht werden; alle Elemente müssen gleichzeitig bestanden werden. 

Master Sommelier Diploma Examination – Zulassungsvoraussetzung zum Master Sommelier Diploma ist die erfolgreiche Teilnahme am Advanced Exam, die Kandidaten müssen eine Referenz  erhalten oder hierzu eingeladen werden und sollten mindestens zehn Jahre in der Branche gearbeitet haben. Im Examen werden alle Aspekte der Weinindustrie, Bier, Spirituosen, Cocktails und Weinservice getestet. Das Examen besteht aus drei Teilen, wobei die Theorie zuerst erfolgreich abgelegt werden muss. Aufgrund der Menge an geforderten Wissen, können die einzelnen Elemente auch zu unterschiedlichen Prüfungsterminen abgelegt werden (maximal innerhalb von drei Jahren). Mindestens 75% werden zum Bestehen benötigt, wobei dies nur zwischen 3% - 8% aller Teilnehmer schaffen. 

Mehr Informationen: <LINK

 

 

 

 

WICHTIGER HINWEIS

Trotz sorgfältiger Recherche können die in diesem Artikel dargestellten Informationen veraltet oder falsch sein.

Nur die durch die jeweiligen Anbieter gegebenen Informationen sind verbindlich. 

 

 

 

_______________________________________________________________________________

 

 

Wein_Wiki_-_LINKS

 

EtikettenDekantierenTemperatur WeinhandelSammeln für WeinliebhaberWeingläserFortbildung & ZertifizierungenWeinproben Bewertungen

 

_______________________________________________________________________________

   

Arrow_Sketchbook

Suchen Sie etwas rund um das

Thema 'Fortbildung'?

 

Scrollen Sie ein wenig weiter

und entdecken Sie unsere Auswahl.

Arrow_Sketchbook_left

 


  

  


Anzeige pro Seite
Sortieren nach

Crashkurs Wein

Artikel-Nr.: 3-11-00012

Wein ganz einfach entdecken und genießen

Veröffentlicht 2012; 1. Aufl.; 160 S. ; m. zahlr. farb. Abb. ISBN: 978-3-8338-2727-3

16,90 *
Auf Lager

Das kleine Weinquiz

Artikel-Nr.: 2-22-00002

100 Fragen und Antworten aus dem Bereich Weinbau/Geschichtliches/Kurioses warten auf die Weininteressierten. Dieses Quiz stellt sich als einfaches Spiel in Spiralform dar.

4,99 *
Nur noch wenige Stück auf Lager

Das Oxford Weinlexikon

Artikel-Nr.: 3-11-00005

Das Oxford Weinlexikon – Der Klassiker.

Veröffentlicht 3., überarb. Aufl. ; 2007 ; 866 S.; ISBN: 978-3-8338-0691-9

129,90 *
Auf Lager

Das Weinquiz

Artikel-Nr.: 3-11-00010

Wein erlernen wie ein Sommelier

Veröffentlicht 2007 ; 520 S. ISBN: 978-3-938173-41-1

19,90 *
Auf Lager

Der kleine Johnson 2018

Artikel-Nr.: 3-11-00001

Der kleine Johnson ist nach wie vor der jährlich meist gekaufte Weinführer der Welt. 

Veröffentlicht 2017 ; 456 S.; ISBN: 978-3-8338-6270-0 

19,99 *
Auf Lager

Der Weinatlas

Artikel-Nr.: 3-11-00003

Der Weinatlas - Ausgezeichnet mit der Goldmedaille der GAD, Gastronomische Akademie Deutschlands. 

Veröffentlicht 2017 ; 456 S.; ISBN: 978-3-8338-3957-3

49,90 *
Auf Lager

Die deutschen Weinanbaugebiete (DIN A 0)

Artikel-Nr.: 4-21-00003

Die deutschen Weinanbaugebiete / The wine growing regions of Germany

Großposter Format: DIN A0 (118,9 x 84,1 cm).

 

 

20,00 *
Nur noch wenige Stück auf Lager

DLG-Wein-Guide 2016

Artikel-Nr.: 3-12-00003

Trends & News, deutsche Spitzenwinzer im Porträt, über 3.300 prämierte Weine und Sekte und natürlich zahlreiche Tipps für den Weingenuss. 

Veröffentlicht 2015; 336 S.; ISBN: 978-3-7690-0833-3

19,90 *
Auf Lager

Gambero Rosso - Weine Italiens 2018 (Vini d'Italia)

Artikel-Nr.: 3-12-00001

DER Klassiker für italienische Weine - Umfassende Informationen, mit Details zu 2.400 Produzenten, 20.000 Weine, 429 Tre Bicchieri, 88 Tre Bicchieri verdi.

Veröffentlicht 2018; 1. Aufl. ; 1.008 Seiten ISBN: 978-3-9440-2742-5 

30,00 *
Auf Lager

Gault&Millau - WeinGuide Deutschland 2018

Artikel-Nr.: 3-12-00015

Die wichtigsten und interessantesten Weingter Deutschlands mit ausfhrlichen (Kontakt-) Informationen und Sightseeing-Tipps.

Veröffentlicht 2017 ; 960 S.; ISBN: 978-3-8988-3722-4

39,99 *
Auf Lager

Grundkurs Wein - Alles, was man über Wein wissen sollte

Artikel-Nr.: 3-11-00002

Terroir? Treber? Tannin? Wer Spaß am Wein hat, nicht aber am Fachchinesisch der Weinkenner, liegt bei Jens Priewes Grundkurs Wein goldrichtig. Das Buch beschäftigt sich mit Grundlagen zu Weinbau und Rebsorten, aber auch mit Fragen zur Wahl des richtigen Glases oder Weinen aus dem Supermarkt. 

Veröffentlicht 2011 ; 168 S.; ISBN: 978-3-89883-283-0

19,99 *
Auf Lager

Guía Peñín 2018

Artikel-Nr.: 3-12-00018

Guía Peñín 2015. Spaniens Weinführer

Veröffentlicht 2017 ; 1055 S.; ISBN: 978-3-9584-3565-0

29,95 *
Auf Lager

Kleine Weinschule - Alles, was man über Wein wissen sollte

Artikel-Nr.: 3-11-00018

 

Die Kleine Weinschule ist ein idealer Einstiegsband in die Weinkunde für Servicekräfte und Unterrichtende. Das Buch liefert Grundlagenwissen für alle, die im Beruf Weine beurteilen und deren Qualität einschätzen müssen. Der Band ist reich illustriert und mit zahlreichen Karten versehen.

Veröffentlicht 2011; 2., neu bearb. Aufl. ; 168 S. ; ISBN: 978-3-7782-7295-4

21,90 *
Auf Lager

PAUL - Ihr Kleiner Berater für Essen und Wein

Artikel-Nr.: 2-21-00002

PAUL - Ihr Kleiner Berater für Essen und Wein. Dieses kleine Heft dient als Orientierungshilfe bei der Entscheidung des passenden Weins zum Essen.

3,00 *
Auf Lager

Secrets of the Sommeliers

Artikel-Nr.: 3-16-00001

Secrets of the Sommeliers How to Think and Drink Like the World's Top Wine Professionals

Published 2010 ; 240 P.; ISBN: 978-1-58008-298-3

33,49 *
Auf Lager

Taschenbuch der Rebsorten

Artikel-Nr.: 3-11-00011

Ein umfassendes und lehrreiches Handbuch der Weinkunde. Für junge Winzer (-innen) ein guter Leitfaden, der aber auch dem interessierten Weinfreund die Grundlagen des Weinbaus gut erklärt.

Veröffentlicht 2010; 14., neubearb. Aufl. ; 400 S.; ISBN: 978-3-921156-80-3

20,00 *
Auf Lager

Wein für Dummies

Artikel-Nr.: 3-11-00009

Begeben Sie sich mit den Weinkennern Ed McCarthy und Mary Ewing-Mulligan auf eine Entdeckungstour! Sie erklären Ihnen, welche erlesenen Traubensorten es gibt, wie Wein angebaut wird, durch welche Faktoren sein Geschmack beeinflusst werden kann und welche berühmten Weinregionen Sie kennen sollten.

Veröffentlicht 5., aktualis. Aufl. ; 2016; 400 S. ISBN: 978-3-5277-1268-7

19,99 *
Auf Lager

Weine degustieren, leicht & spielend

Artikel-Nr.: 3-13-00003

Weine degustieren leicht & spielend. Mit ausklappbaren Wine-Maps.

Veröffentlicht 2003, . Aufl. ; 2011 ; 72 S. ; ISBN: 978-3-7742-6252-2

9,90 *
Auf Lager

Aromarad – für Rot- und Weißweine

Artikel-Nr.: 2-21-00001

Aromarad – für Rot- und Weißweine. Die Lieferung erfolgt im praktischen Schuber, mit Informationen und „Bedienungsanleitung“.

3,00 *
Auf Lager
*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand